Aktuelles

23.11.21

Am Freitag war Vorlesetag!

Bericht

Über eine halbe Millionen Menschen nahmen vergangenen Freitag am bundesweiten Vorlesetag teil und erlebten gemeinsam spannende Abenteuer, lustige Geschichten und jede Menge schöne Vorlese-Momente. Auch die Realschule Niefern war dabei! Hel

23.11.21

Die 9c bei der Blackbox

Bericht
Voriger
Nächster

Achtung explosiv! Die 9c zeigt Teamgeist beim Eindringen in die Blackbox

Gezielte Teamübungen, die Fingerspitzengefühl, absolute Konzentration und gute Kommunikationsfähigkeit forderten, stärkten die Klassengemeinschaft der Neuntklässler. Die Schüler*innen schafften es in Rekordzeit ins Innere der Blackbox zu gelangen und haben in der anschließenden Reflexionsrunde bewiesen, dass sie erkannt haben, was gutes Teamwork ausmacht. Hel

17.11.21

Ausbildungsmesse 2021 im Ameliussaal

Bericht
Voriger
Nächster

Ausbildungsmesse im Ameliussaal – endlich ist wieder ein Stück Normalität zurückgekehrt! Nachdem die Messe 2020 aufgrund der Pandemie leider nicht stattfinden konnte, sind wir in diesem Jahr umso froher, dass es mit der Unterstützung von Frau Förster und Frau Saam wieder möglich war, eine Ausbildungsmesse durchzuführen. Unter Einhaltung der 3G-Regel konnten die Acht-, Neunt-, und Zehntklässler der Werkreal- und der Realschule in die Welt der heimischen Betriebe eintauchen. Einen passenden Beruf zu finden fällt oftmals schwer, weshalb das Vier-Augen-Gespräch vor Ort den Schülerinnen und Schülern eine einmalige Gelegenheit bot, um in der Berufsfindung einen Schritt weiterzukommen.  Ob bei der Verkostung eines Chai-Tees der Firma Goll oder dem Austesten einer VR-Brille im Flachdachbau der Firma Butz – es wurden zahlreiche Gespräche geführt und wertvolle Kontakte geknüpft, die den Schülerinnen und Schülern auf dem Weg in die Arbeitswelt helfen werden. 

Eine Ausbildung beginnen oder doch den schulischen Weg weiterführen? Diese entscheidende Frage beschäftigt derzeit vor allem die Abschlussschüler. Daher spielte auch die Vorstellung der weiterführenden Schulen wieder einmal eine zentrale Rolle an diesem Tag. Wir sind sehr dankbar, dass wir die Heinrich-Wieland, die Johanna-Wittum und die Ludwig-Erhard-Schule sowie die Beruflichen Schulen Mühlacker bei uns begrüßen durften.

Alles in allem war die Ausbildungsmesse ein großer Erfolg – wir sagen vielen Dank und freuen uns auf ein Wiedersehen, hoffentlich im nächsten Jahr! Au

17.11.21

BNT Klasse 5

Bericht

Im BNT-Unterricht der 5. Klasse wurden die Aggregatzustände des Wassers experimentell untersucht. Fi

11.11.21

Goldener Herbst an der Grünhütte

Bericht
Voriger
Nächster

Rechtzeitig bevor donnerstags der große Sturm Nordbaden erreichte, wanderten die Klassen 9b und 9c bei herrlichstem Herbstwetter von Kaltenbronn aus – über das Hochmoor am Wildsee vorbei – bis zur Grünhütte. Dort nahm man auf der nahezu menschenleeren Terrasse in der Sonne Platz und ließ sich Heidelbeerpfannkuchen, Maultaschen, Suppe und allerhand andere Köstlichkeiten munden. Gut gelaunt und mit vollem Bauch ging es nun Richtung Sommerberg, von wo aus man die Talfahrt nach Bad Wildbad antrat, um dann mit der S-Bahn wieder Richtung Niefern zu fahren, wo ein harmonischer Ausflugstag endete. Re

11.11.21

Die 8b macht die Staatsgalerie Stuttgart unsicher

Bericht
Voriger
Nächster

Am 21.10.2021 sind wir – die Klasse 8b – mit unserer ehemaligen Klassenlehrerin Frau Karst und unserem Klassenlehrer Herr Schiemer auf einen Ausflug in die Staatsgalerie gefahren.

Gleich morgens kurz nach 8.00 Uhr ging es mit dem Bus in die Landeshauptstadt. Es war eine kurze Fahrt da wir nicht im Stau standen. Der Busfahrer war auch sehr nett und so ging die Fahrt gleich noch schneller herum.

In Stuttgart angekommen ist uns erstmal ein stürmisches Wetter entgegengekommen. Wir sind gleich in die Staatsgalerie reingegangen und durften erstmal eine Sonderausstellung besuchen, wo man selbst Sachen ausprobieren und anfassen konnte. Das war sehr lustig! 

Danach hat uns eine nette Frau in der eigentlichen Staatsgalerie herumgeführt und uns in 90 Minuten die Entwicklung der Kunst vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert erklärt und gezeigt hat. Das war sehr interessant und wir haben vieles gelernt. 

Zwischenzeitlich legte sich der Sturm und so sind wir bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gemeinsam zur Königsstraße spaziert. Auf dem Weg durch den Schlossgarten kamen wir unter anderem auch am Landtag von Baden-Württemberg vorbei.  

In der Königsstraße angekommen, konnten wir in Kleingruppen die Fußgängerzone mit den vielen Geschäften und Restaurants selbstständig erkunden. Am Nachmittag holte uns der gleiche Busfahrer des Busunternehmens Wolf vor der Staatsgalerie wieder ab. Vor der Kirnbachschule sind wir schließlich alle abgeholt worden. Die Fahrt mit der ganzen Klasse war ein schönes Erlebnis, trotz Coronabedingungen! Jana Geiger und Anna Jeske 8b, Sm

11.11.21

Schmökern, Ausleihen – FREUEN

Bericht
Voriger
Nächster

Die Freude bei uns SchülerInnen aber auch bei den Lehrkräften war riesig, als klar war, dass es möglich ist die Gemeindebücherei in Öschelbronn zu besuchen. Die Klassen 6a, 6b, 6c und 5c begaben sich an verschiedenen Terminen im Oktober in aller Frühe in die Parkstraße, wo Frau Barkhoff die Wanderer auf der Büchereiterrasse freudig empfing. In gewohnt professioneller Art und Weise führte sie die potentiellen LeserInnen in das Ausleihsystem und natürlich das umfangreiche Sortiment der Bibliothek ein. Nicht nur unzählige Bilderbücher für die ganz Kleinen, sondern auch Thriller und Krimis für die Erwachsenen stehen in den Regalen bereit. Egal ob Sachbuch oder Koch- und Backbuch – die Auswahl ist einfach riesig und der Weg nach Öschelbronn lohnt sich auf jeden Fall. Im Anschluss daran wurden uns die zuvor beantragten Ausweise ausgehändigt. Nun konnte jeder nach Herzenslust schmökern und ausleihen. Manche von uns kamen schwer bepackt wieder an der Schule an. Gianna Farruggio 6c, Re

09.11.21

Aktuelle Informationen

Die Schulleitung informiert

Sonnig starten wir in die nächste Schulphase und freuen uns über die neuen Tests, die hoffentlich zuverlässige Ergebnisse liefern. Schüler, die einen positiven Schnelltest hatten, müssen zwingend einen PCR-Test machen. Über den Nachweis schreibt das Gesundheitsamt:

„Falls der PCR-Test negativ sein sollte, … (muss) die Person den Testnachweis bis Ablauf der 14 Tage aufbewahren und am besten stets mit sich führen.
Be
i positivem PCR-Testnachweis bekommt die Person ebenso 14 Tage Absonderung (Testdatum/Abstrichdatum plus 14 Tage).

Geschwister und weitere Haushaltsangehörige von positiv Getesteten (auch schon nach Schnelltest, jedoch nicht nach Selbsttest) müssen weiterhin 10 Tage in Absonderung, außer sie sind vollständig geimpft oder genesen.
Sie müssen demnach auch nach einem pos. Schnelltest eines Geschwisterkindes in der Schule zunächst unverzüglich nach Hause geschickt werden.“

Der negative PCR-Nachweis muss in der Schule vorgelegt werden.

Immer wieder können wir nur betonen, dass der Unmut wegen des Aufwands, den auch wir hier zur Genüge haben, an die zuständigen Stellen gelangen sollte – Lehrkräfte, das Sekretariat und die Schulleitung sind nicht verantwortlich für die Vorgaben, die uns täglich unsägliche Mühe und schwierige Entscheidungen abverlangen. Wir agieren nach bestem Wissen und Gewissen und können nur auf eine Besserung der Zustände hoffen. 

RRin S. Schleifer-Dürr

09.11.21

Die 10c spielt Ragtime

Bericht

Auswendiglernen mal anders:

Die 10c-Xylophon-Combo spielt einen Ragtime, den die meisten in weniger als zwei Unterrichtsstunden bereits auswendig konnten.

Die Noten am Whiteboard wurden, wie man sieht, gar nicht mehr benötigt. Bru

09.11.21

Herbstliche Landart

Bericht
Voriger
Nächster

HERBSTLICHE LANDART der Klasse 6b in Anlehnung an den Künstler Andy Goldsworthy. Ka

05.11.21

Post für dich!

Bericht
Voriger
Nächster

Darauf dürfen sich unsere 5.Klässler demnächst bestimmt freuen, denn im Rahmen der Denkfabrik haben sie alles rund um das Schreiben, Beschriften und Zustellen von Briefen gelernt. Ihre selbst geschriebenen Briefe verschickten sie vor den Ferien an Freunde und Verwandte mit der Bitte um Rückantwort. Wir sind gespannt!

Hel

29.10.21

Erfrischende Abwechslung

Bericht
Voriger
Nächster

Im kühlen Nass des Hallenbads macht Schule doch noch mehr Spaß! Die SchülerInnen der 6. Klassen haben große Freude am Schwimmunterricht. 

Wa

29.10.21

Es wird wieder experimentiert!

Bericht
Voriger
Nächster

Endlich ist es wieder möglich im naturwissenschaftlichen Unterricht experimentell zu arbeiten. 

BNT Klasse 5 

Versuche zum Thema Wasser
Re

28.10.21

Schülerrat empfängt Frau BM Förster

Bericht
Voriger
Nächster

Schülerrat der Realschule Niefern empfängt Frau BM Förster 

Am Mittwoch, den 27.10.2021, durften die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Realschule Niefern Frau BM Förster in ihrer SMV-Sitzung begrüßen. 

Besprochen wurden Interessen und Wünsche der Schülerschaft in Bezug auf Schule und Gemeinde sowie die aktuelle Situation der öffentlichen Verkehrsmittel. Neben den Verbesserungsvorschlägen konnten die jungen Heranwachsenden aber auch jede Menge positive Eindrücke rückmelden. So wurde beispielsweise das tolle Schulgelände, die neuen Baumwipfelklassenzimmer, die Ausstattung der Räume mit Visualizer und Beamer sowie die Lüftungsanlagen in allen Räumen wertgeschätzt.

Der Schülerrat der Kirnbachrealschule zeigte sich sehr dankbar, dass sich Frau BM Förster ausgiebig Zeit genommen hat und sich für die Belange der Schülerschaft einsetzt. Ha

22.10.21

Pedalkart-Husky-Tour

Bericht
Voriger
Nächster

Am Montag, den 4.10.2021 haben wir – die Klasse 6b und unsere Klassenlehrerinnen –  uns trotz regnerischen Wetters mit der Bahn auf den Weg nach Karlsruhe gemacht. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Immer abwechselnd waren wir entweder mit Pedalkarts fahrend oder in Begleitung von insgesamt sechs Huskys zu Fuß im Karlsruher Oberwald unterwegs. Da Huskys das 8-fache ihres Köpergewichts ziehen können, wie wir am Montag gelernt haben, mussten manche Hunde zu zweit geführt werden. An den verschiedenen Treffpunkten haben wir Teamspiele gespielt und mussten eine kurze Strecke sogar rückwärtsfahrend zurücklegen. Wir alle hatten trotz oder vielleicht auch wegen des Wetters und der vielen Pfützen, durch die wir fahren durften, einen tollen ersten gemeinsamen Klassenausflug! Ka

18.10.21

Aktuelle Informationen

DIe Schulleitung informiert

Am schnellsten ist die Presse- dann können Sie alles auf der Kultusministeriumsseite nachlesen https://km-bw.de und am Ende erreicht uns das Schreiben auch in der Schule.

Wir empfehlen also die Lektüre der Homepage des Ministeriums.

Die gewohnte Zeitschiene: Information am Freitagnachmittag, Umsetzung am Montag hat uns bei anderen Vorgaben organisatorisch schon viele Probleme bereitet.

Auch heute mussten wir viele Schüler mit „positivem“ Ergebnis der Selbsttests nach Hause schicken. Im Elternschreiben habe ich darüber informiert, dass leider niemand mehr zur Gegenkontrolle ans Testzentrum darf. Wir können nur erneut darauf hinweisen, dass die Tests, die uns vom Land zugeschickt werden, extrem häufig „positiv“ anzeigen, der anschließende PCR-Test dann aber negativ ist. Wir sind für die Qualität der Testsets nicht verantwortlich und auch nicht für die Tatsache, dass Schulen testen müssen. Lassen Sie Ihr Kind besser außerhalb der Schule an einem Testzentrum testen. Der Test ist 24 Stunden gültig. Der Schüler legt das Testergebnis dann hier vor.

Die Maskenpflicht ist nun am Sitzplatz im Klassenzimmer aufgehoben.

15.10.21

Aktuelle Informationen

DIe Schulleitung informiert

Bussituation

Ganz Pforzheim, der ganze Enzkreis: Eine Baustelle!

Nicht nur in Niefern leider wir unter Busverspätungen, auch die Pforzheimer Schulen haben auf Ihren Homepages teilweise eine extra „Busbeschwerden“-Rubrik.

Wir leiten die Verspätungsinformationen jeweils weiter und bitten bei Vorbeifahren oder anderen Vorkommnissen direkt die Busunternehmen zu kontaktieren.

Testtage

Sind Kinder an Testtagen erkrankt und kommen an einem Nicht-Testtag wieder in die Schule, so benötigen sie dafür ein negatives Testergebnis von einem Testzentrum.

Bitte schicken Sie keine kränkelnden Kinder zur Schule!

Krankmeldungen/ Quarantäne

sind immer telefonisch dem Sekretariat zu melden. Eine Mail an den Klassenlehrer reicht nicht und ist auch nicht der richtige Weg.

Lerngänge

Zahlreiche Lerngänge und Krankheitsfälle im Kollegium führen zu Vertretungen oder Ausfällen in den Klassen. Nach wie vor wird der Großteil fachlich vertreten und es kommt zu nur sehr wenigen Ausfällen.

14.10.21

Kürbisausstellung

Bericht
Voriger
Nächster

Die 6a bei der Kürbisausstellung im BlüBa Ludwigsburg. Wo

12.10.21

Berufsberatung im Haus

Bericht

Klasse 10 bedeutet für unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur, dass die Prüfungen vor der Tür stehen, sondern dass auch wichtige Entscheidungen zu treffen sind. Möchte ich weiterhin zur Schule gehen oder mit einer Ausbildung ins Berufsleben starten? Die Entscheidung fällt oft nicht leicht! Deshalb sind wir sehr froh, dass Herr Brenk von der Berufsberatung der Arbeitsagentur Pforzheim uns hier tatkräftig unterstützt und dankenswerterweise jeder Zehntklässler, jede Zehntklässlerin in der letzten Woche die Möglichkeit hatte, Einzelgespräche mit ihm rund um das Thema Berufsorientierung zu führen. Au

11.10.21

Black-Box

Bericht
Voriger
Nächster

Ins Innere einer geheimnisvollen „Black-Box” vorzudringen, war die knifflige Aufgabe, die die Klasse 5c der Realschule Niefern innerhalb von zwei Stunden zu lösen hatte. In fünf Teams mussten dafür Hinweise gesammelt, Türen und Schlösser geöffnet, Alarmanlagen überwunden und Brücken gebaut werden. Das konnte nur mit einer guten Zusammenarbeit innerhalb der Teams und der Klasse gelingen. Die Zeit verging wie im Flug und die 5c schaffte es am Ende, das Geheimnis der „Black-Box” zu lüften. Was das war, wird nicht verraten …

Le

 

05.10.21

Ergebnisse des Faches Denkfabrik

Bericht
Voriger
Nächster

Die 5a kann ohne Stift, ohne Lineal und ohne Schere Blätter halbieren – auch ganz ohne Zauberei. Ob das gefaltete Boot schwimmt, wissen wir nicht – der Schwimmunterricht danach fand leider ohne Papier statt…

Wie es geht, dass etwas Rundes entsteht, wenn man mit einem Lineal nur gerade Linien zieht, hat die 6c ergründet – und bewiesen, dass dabei geniale Figuren zustande kommen können. Sz/Bru

04.10.21

Zu Besuch in Holzmaden

Bericht
Voriger
Nächster

Am 23.09.2021 fuhren die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen zusammen mit ihren Klassenlehrern nach Holzmaden, um dort das Urzeitenmuseum und den Schiefersteinbruch zu besuchen. 

Mit großer Begeisterung konnten die Kinder Erfahrungen zum Thema Versteinerungen sammeln, nicht zuletzt durch die informativen Führungen durch das Museum. Nach einer kurzen Pause ging es danach zu Fuß weiter in den Steinbruch. Vor Ort konnten die Schülerinnen und Schüler mit Hammer und Meißel auf Fossiliensuche gehen. Keiner ging mit leeren Händen nach Hause – ein erfolgreicher erster Ausflug in Klasse 7. FH

01.10.21

Aktuelle Informationen

Die Schulleitung informiert
Mitteilung-der-SL

Beurlaubungen

Anträge müssen so frühzeitig gestellt werden, dass die Genehmigung oder Ablehnung noch vor dem Termin erteilt werden kann.

Schülerausweise

Kinder, die am Fototermin nicht da waren, können einen entsprechenden formlosen Antrag mit Passbild und allen Angaben (Name, Klasse, Anschrift) in den Außenbriefkasten werfen. Das Sekretariat schickt einen Schülerausweis dann zu.

Krankmeldungen/Quarantäne

sind immer telefonisch dem Sekretariat zu melden. Eine Mail an den Klassenlehrer reicht nicht und ist auch nicht der richtige Weg.

Elternbeiratssitzung

Die Sitzung muss verlegt werden. Sie findet nun am Mittwoch, den 06.10.2021 um 19:00 Uhr statt.

29.09.21

Schulmobiliar auf dem Weg ins Ahrtal

Bericht
Tische für Ahrweiler (1)

Nachdem bereits Helfer des THW und der freiwilligen Feuerwehr im Ahrtal im Einsatz waren, konnten sich auch Vertreter der Gemeinde Niefern ein Bild der Lage vor Ort machen. 

Im Zuge dessen wurde der gebeutelten Region schnelle und unbürokratische Hilfe zugesagt: Ehrenamtlich koordiniert von „Abu“ und unter den wachsamen Augen der Hausmeister der Kirnbachschule schleppte die Technik-Gruppe der Realschule Niefern Tische und Stühle aus dem Schulhaus. Man verfrachtete diese in einem LKW, mit welchem das Mobiliar zur zentralen Sammelstelle nach Neuenbürg gebracht wurde, von wo aus es seinem Bestimmungsort im Ahrtal zugeführt wurde. 

Danke an alle fleißigen Helfer! Re

24.09.21

Beurlaubung und Testung

Die Schulleitung informiert
Untitled_Artwork

Hinweise zu den Beurlaubungsanträgen

Bitte denken Sie an frühzeitigen Einwurf des Antrags in den Außenbriefkasten. Die Genehmigung und das Zuschicken dauert ein paar Tage. Der Antrag sollte immer erfolgen, sobald der Termin feststeht.

Hinweise zu den Testungen

Eine Reihe der durchgeführten Tests dieser Charge zu – häufig anschließend nicht bestätigte – positive Ergebnisse. Nach Möglichkeit lassen wir die Schüler deshalb am Testzentrum nachtesten. In der Schule kann dies nicht erfolgen. Sorgen Sie bitte für eine Registrierung des Kindes am Testzentrum, damit schnell eine Klärung erfolgen kann.

15.09.21

Lüftungsgeräte

zum Schulstart
Lüfter

Lüftungsgeräte zum Schulstart

Da sind sie: Pünktlich zum Schuljahresbeginn! Die tollen Raumlüfter in jedem Klassen-, Lehrerzimmer und Fachraum der Realschule (und weiteren pädagogischen Einrichtungen) in Niefern.

Geräte, die aufgrund ihrer großen Leistungsfähigkeit auf niederer Stufe äußerst geräuscharm arbeiten und für merklich bessere Luftqualität im Raum sorgen. Schüler und Lehrkräfte sind begeistert. Und „bringen“ sie etwas in Bezug auf die Verhinderung der Infektionsübertragung? Keine Frage- nicht nur zu Pandemiezeiten ist gute Luft im Raum gefragt. Sind ansonsten bei jeder Grippewelle die Bazillen im Raum fast greifbar, sind bis zu 30 pubertäre Jugendliche im Raum olfaktorisch eine echte Herausforderung, so kann diese Neuerung nur als absolute Notwendigkeit bezeichnet werden. 

Bei der nach wie vor ungehörten Forderung nach kleineren Klassen sorgen die Geräte bei vollen Räumen zwar nicht für bessere Bedingungen zur individuellen Förderung, aber für eine bessere Konzentration und mehr Wohlbefinden.

Der Schulträger hat hier schnell, unkompliziert und mit großem Einsatz einmal mehr gezeigt, dass in Niefern der Bereich Kinder, Jugendliche und Bildung nicht nur mit großen Worten als „wichtig“ erachtet wird.

Über uns

Wir sind eine dreizügige Realschule mit nahezu familiärem Charakter. Unter der Leitung von RRin S. Schleifer Dürr legen wir großen Wert auf schülernahes und Lernzuwachs-bestimmtes Lehren und Lernen. Schüler:innen, Schulleitung und Kollegium engagieren sich in besonderem Maße am Schulleben und schaffen so eine angenehme und freundliche Atmosphäre.

Kontakt

Adresse
Bischwiese 4
75223 Niefern-Öschelbronn

Ihre Anfrage
Das Sekretariat erreichen Sie unter 07233-964212 oder per E-Mail über unser Kontaktformular.