Aktuelles

28.07.21

Ferienbeginn

Liebe Schüler, liebe Eltern,

Ferien! Nachdem bis zur letzten Woche mit voller Power gearbeitet wurde und wir noch jede Stunde genutzt haben, gilt es jetzt, die verdiente Freizeit zu genießen.

In der letzten Ferienwoche finden Sie hier nähere Informationen zum Schulstart. Wer schon einkaufen möchte, kann das mit der Materialliste unter „Hilfreiches“ gerne tun.

Wir wünschen allen gute Erholung!

S. Schleifer-Dürr, RRin

27.07.21

Mit dem Abschluss in den Händen werden Helden zu Legenden!

Mit dem Abschluss in den Händen werden Helden zu Legenden!

In feierlicher Atmosphäre fanden in der vergangenen Woche an zwei Tagen die Abschlussfeierstunden der Klassen 10a und 10c statt. In diesem Jahr konnte wieder im „Wohnzimmer“ der Gemeinde – dem Ameliussaal- gefeiert werden. Die AbsolventInnen gelangten begleitet von ihren Eltern über den Roten Teppich, der gesäumt war von Ballons, an die festlich dekorierten Tische.  

Der nicht ganz einfache Weg bis zur Abschlussprüfung wurde filmisch unter dem Titel „Das Dorf der Unbeugsamen“ gekonnt in Szene gesetzt. Die unbeugsamen Recken der Realschule – in Gestalt der SchülerInnen, ihrer LehrerInnen und der Schulleitung – ließen sich zu keiner Zeit vom fiesen Trollus und dessen diabolischem Helfer Covix von der Erfolgsspur abbringen. Deshalb war es auch keineswegs verwunderlich, dass dieser überaus engagierte und äußerst motivierte Jahrgang mit 14 Loben und 10 Preisen überragend abschnitt. Die Schulleitung ließ dafür musikalisch „Rote Rosen“ regnen. Die Elternvertreter Herr Hotz und Herr Hölzle würdigten gleichermaßen die Einsatzbereitschaft der SchülerInnen und Lehrkräfte. Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachten Frau BM Förster und Herr Prof. Dr. Erik Schweickert. Alle Redner waren sich einig, dass „Ausdauer der Schlüssel zum Ruhm“ und „Erfolg kein Glück“ ist. Dies war auch das Motto des filmischen Rückblicks auf die letzten sechs Jahre, bei dem manch eine/r in rührseligen Erinnerungen schwelgte.

Sehr persönliche Abschiedsworte fanden die beiden Klassenlehrer: Herr Diez bedankte sich für 1047 Tage bei SEINER „nicen“ Klasse 10c. Herr Shebetich machte mit Hilfe einer Animation deutlich wie aus dem anfänglichen Gewusel – einem Ameisenhaufen gleich – eine gut funktionierende Gemeinschaft geformt wurde. Amüsante und bewegende Videobotschaften des Kollegiums rundeten das Programm ab. Frau Schleifer-Dürr würdigte in ihren Abschlussworten auf berührende Art und Weise die wichtige Stellung der Eltern, die ihre Kinder an diesem Abend noch einmal sinnbildlich in ihre Mitte nahmen. Stolz sind wir aber nicht nur auf UNSERE 10er. Es dürfen sich in diesem Schuljahr 67 SchülerInnen über ein Lob und 16 über einen Preis freuen. Es gratuliert das Kollegium der Realschule Niefern! Re/Sz