Aktuelles

24.05.22

Besuch der Wanderausstellung "Nie wieder Krieg"

bericht
Voriger
Nächster

Am 23.05.22 besuchten die Schüler der Klassen 7a, 9a und 9b die Wanderausstellung “Nie wieder Krieg”, die derzeit am alten Friedhof in Niefern zu sehen ist. Dort sind, am Grabdenkmal gefallener deutscher Soldaten, einige “Soldatenbretter” der bayrischen Künstlerin Bali Tollak ausgestellt. Auf den Holzstelen lassen sich ausschnittsweise Erfahrungen von Künstlern verschiedener Länder in Folge des ersten Weltkrieges nachlesen.

Empfangen und betreut wurden unsere Schüler von Herrn Schütze vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Im Verlauf des einstündigen Besuches informierte der Geschäftsführer des Bezirksverbandes Nordbaden nicht nur über die Entstehung des Vereins und dessen Aufgabenbereiche, sondern auch über die Bedeutung von Krieg für die Menschen. Welche Folgen Krieg für Menschen haben kann, ließ sich beispielsweise an dem Soldatenbrett zu Käthe Kollwitz nachlesen, welches Herr Schütze mit den Schülern gemeinsam erörterte. Nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Geschehnisse in der Ukraine stieß die Thematik bei den Schülern auf reges Interesse. 

Gut informiert und mit dem einen oder anderen Denkanstoß im Gepäck ging es zurück zur Schule.  Schüler wie Lehrer waren dankbar für die kompetente Betreuung durch Herrn Schütze.

Dz/Stt

23.05.22

Schullandheim der Klassen 6b und 6c am Titisee

bericht
Voriger
Nächster

Bei sommerlichen Temperaturen verbrachten die Klassen 6b und 6c mit ihren Lehrern Frau Finkbeiner, Frau Karst, Herr Schaudel und Frau Walch drei unvergessliche Tage in der Jugendherberge Veltishof am Titisee. Beim Schwimmen in den Wellen und Rutschen im Badeparadies Schwarzwald blieb keiner trocken. Auch am zweiten Tag ging es hoch hinaus: Beim Klettern in den Baumwipfeln waren Teamgeist, Ausdauer und Sportlichkeit gefragt. Viele wuchsen über sich hinaus. 

Auf dem weitläufigen Gelände der Jugendherberge kam das gemeinsame Beisammensein und Spielen nicht zu kurz. Mit vielen neuen Eindrücken und gestärkter Klassengemeinschaft lassen sich die letzten Wochen bis zu den Sommerferien spielend bewältigen. 

Fb/Ka/Sch/Wa

19.05.22

Prüfungsvorbereitung im Monbachtal

Schülerbericht

Intensive drei Prüfungsvorbereitungstage im Monbachtal

Die Prüfungen rücken näher … die Nervosität steigt!

Zum Glück hat sich unsere Realschule dazu entschlossen, uns die Chance zu geben, uns noch einmal intensiv auf die drei Hauptfächer vorzubereiten – im Trainingslager. 

Vom 11.05 bis 13.05.22 reisten wir alle in Eigenregie ins sommerliche schöne Monbachtal.

Der Fokus lag auf unserem ,,Lieblingsfach“ Mathematik.

Von 9:00 Uhr morgens bis 20:30 Uhr am Abend durften wir wiederholen, knobeln, lernen, uns gegenseitig helfen und wurden dabei von unseren Lehrerinnen und Lehrern Frau Bruckner, Frau Hartmann und Herr Shebetich intensiv unterstützt.

Damit es nicht zu einseitig wurde, kamen auch noch unsere Deutsch- und Englischlehrer/innen an zwei Nachmittagen dazu.

Die Nächte waren wir in Gruppen in kleinen Waldhäuschen untergebracht. Dort konnten wir uns auch erholen.

Am Freitag, dem letzten Tag unseres Lernmarathons, wurden wir dann erschöpft und bestens für unsere Prüfungen vorbereitet von unseren Eltern wieder abgeholt. 

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Schulleitung und unseren Lehrern herzlich dafür bedanken, dass sie diese besonderen Tage für uns organisiert und ermöglicht haben.

Jetzt kann eigentlich nichts mehr schiefgehen!

Renita, Lisa (10b)

17.05.22

Die 5b besucht die Bibliothek

Schülerbericht
Voriger
Nächster

„Das Einzige, was man unbedingt wissen muss, ist der Standort der Bibliothek!“ – Albert Einstein

Am Freitag, den 13.05., besuchte unsere Klasse (5b) gemeinsam mit unseren Lehrerinnen Frau Helfrich, Frau Fischer und Frau Glück die Bücherei in Öschelbronn. Beim Hinlaufen machten wir viele tolle Bilder. Als wir ankamen, wurden wir herzlich begrüßt und wir vesperten alle gemeinsam. Frau Barkhoff erklärte uns alles Wichtige über die Bücherei und las uns aus dem Buch „Harry Potter“ vor. Danach durften wir in den Bücherregalen stöbern und lesen, worauf wir Lust hatten. Die SchülerInnen, die einen Büchereiausweis besitzen, durften sich auch Bücher ausleihen. Es war für jeden Geschmack das richtige Buch dabei.

Wir bedanken uns für den Besuch und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Stavroula (5b)

17.05.22

Hey, hallo Klasse 6b!

bericht
Voriger
Nächster

Wir gratulieren zur bestandenen Brenner-Führerscheinprüfung! 

Die Klasse 6b absolvierte im BNT-Unterricht mit Bravour die praktische Prüfung und darf ab sofort selbstständig mit dem Brenner arbeiten. Im Anschluss wurden die neu erworbenen Fähigkeiten direkt angewendet und Eis zum Schmelzen gebracht! 

Kr/Gl

16.05.22

Schulabschluss... und dann?

Schülerbericht

Schulabschluss…und dann?

Bald beenden wir die Schule- und im Fach WBS tauchte die Frage auf:

Was ist eigentlich eine „Versicherung“? Brauche ich sowas? Wie funktionieren sie? Welche sind wirklich sinnvoll? Fragen über Fragen? Aus diesem Grund haben wir Fabienne Fricker, eine ehemalige Schülerin unserer Schule, in unseren WBS Unterricht eingeladen. Sie ist inzwischen Kundenberaterin in einer Bank und konnte uns hilfreiche Informationen und Tipps geben. Was ist eine „Berufsunfähigkeitsversicherung“? Wir sind doch gesund und jung! Brauchen wir das wirklich? Haftpflicht- Rechtsschutz- Hausratsversicherung… Wir haben viel erfahren, da ihre Präsentation sehr aufschlussreich war. Wir bedanken uns herzlich für dieses Kapitel „Lebensschule“ und fühlen uns

Für unsere Zukunft gut vorbereitet.

Kate Lisa und Renita (10b)

13.05.22

Spanische Lehrer besuchen Realschule

Bericht

„Hola!“,ruft der Spanier, in diesem Fall zwei spanische Lehrkräfte aus Torredonjimeno, der Partnerstadt Nieferns.

Im Rahmen von Erasmus+ konnten Miguel Serrano und Juan Rojas an der Realschule Niefern das deutsche Schulsystem kennenlernen, Unterricht hospitieren und im Austausch mit der Schulleitung und Kollegen Schulwesen und Pädagogik beider Länder vergleichen. Besonders interessant waren dabei die Themen Inklusion, Digitalisierung und Disziplin sowie der Übergang von der Grundschule auf die Realschule. Neben einigen Unterschieden, wurden viele Gemeinsamkeiten entdeckt und inspirierten dazu, einen frischen Blick auf viele Dinge zu werfen.

Begeistert waren die spanischen Kollegen, die selbst Sportlehrer sind, von den Sportstätten in Niefern. Großen Eindruck hinterlassen hat auch das Konzept der Realschule, das mit dem Kirnbook, dem Kombikurs und adaptivem Unterricht Schüler an das selbstständige Lernen systematisch heranführt.

Die Interessengemeinschaft Partnerschaft Torredonjimeno kümmerte sich um ein passendes Rahmenprogramm, sodass Maulbronn und Straßburg einen Eindruck unserer Region vermitteln konnten. Das Trainingslager Kl.10 der Realschule im Monbachtal zur Vorbereitung der Abschlussprüfung gab Gelegenheit, den Schwarzwald kennenzulernen.

Frau BMin Förster und Realschulrektorin Sylvia Schleifer-Dürr freuten sich über die Intensivierung der Partnerschaft und den gewinnbringenden Austausch. Dieser soll unter anderem durch ein eTwinning Projekt zwischen den Schülerinnen und Schülern etabliert werden, welches durch das Erasmus+ Programm unterstützt wird.

Sowohl Schule als auch Gemeinde und Interessengemeinschaft haben den Wunsch, die gute Beziehung weiter zu vertiefen. Die Einladung zum Gegenbesuch steht!

Dü/Au

03.05.22

Verschönerung des Pausenhofs

bericht der SMV

Verschönerung des Pausenhofs der Kirnbachschulen

Mit großer Begeisterung haben die Schüler/innen der Kirnbachschulen die neuen Geräte auf ihrem Pausenhof in Empfang genommen. Die neuen Sitzmöglichkeiten laden zum Erholen ein, hingegen die Slacklines höchste Konzentration beim Balancieren erfordern. Vielen Dank an Frau Bürgermeisterin Förster, die in Windeseile dem Wunsch der SMV gefolgt ist und sich der Neugestaltung des Pausengeländes angenommen hat.

 FH

02.05.22

Das Artensterben

Schülerbericht
Voriger
Nächster

Der Ethikunterricht in den letzten Wochen hatte ein spezifisches Thema: Das Artensterben

Nachdem das Thema in einigen Doppelstunden ausgiebig behandelt wurde, gab Herr Schmitt uns die Aufgabe, gruppenweise jeweils ein Plakat zu gestalten. Wir sollten das Artensterben in vielseitiger Art und Weise darstellen. Nach der eigenständigen Gruppenfindung ging es direkt an das Erstellen des Konzepts und erste Recherchearbeiten wurden begonnen. Herr Schmitt gab uns Tipps bei der Gestaltung der Plakate, wie beispielsweise auf ein angemessenes Verhältnis von Texten und Bildern zu achten sowie verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten bei Plakaten auszuprobieren. Auf einem kleineren Blatt sollten die Konzepte dann ein erstes Mal auf Papier gebracht werden und die verschiedenen Richtungen, welche die Projekte einschlugen, kristallisierten sich. Die nächsten beiden Ethikstunden verbrachten wir damit, die richtigen Plakate zu präparieren und schließlich zu gestalten. Eine Gruppe kritisierte mit ihrem Plakat den Konsum, indem sie die Folgen des Konsums verschiedener Produktgruppen für bestimmte Tierarten aufzeigten. Eine andere Gruppe zeigte, dass alltägliche Tätigkeiten wie Rasenmähen aber auch bauliche Vorlieben wie Steingärten die Lebenswelt der Insekten einschränkt und dabei auch den Boden schädigt. Meine Gruppe beschäftigte sich mit den globalen Problemen der Landwirtschaft und des Klimawandels. Nach Fertigstellung der Plakate gab es noch Minipräsentationen, um die Punkte, die auf den Plakaten angesprochen wurden, zu erläutern, zu erweitern und mögliche Unklarheiten aufzuklären. Nach jeder Präsentation sollten wir Feedback geben und nachdem dies passiert war, sagte Herr Schmitt auch noch einmal ein paar Worte zu den Präsentierenden. In den Präsentationen selbst wurden die individuellen Aspekte der Plakate – wie umklappende Bilder oder Illustrationen – kreativ und sinnvoll von allen Gruppen eingebaut. Herr Schmitt meinte, dass jede Gruppe „(…) mit tollem Ergebnis abgeschlossen hat. Die Gestaltung der Plakate ist besonders gelungen.“ Die fertigen Plakate hängen nun in unserem Klassenzimmer aus.

Johannes 9a, unterstützt von Aris 9c

02.05.22

LET'S JUMP!

Bericht
Voriger
Nächster

Bewegung, Power und gute Laune!

Am Dienstag, den 26.04.2022, bekam die Mädels-Sportgruppe von Frau Schulz die tolle Möglichkeit, einen Jumping-Fitness-Kurs im Lifestyle-Fitnessstudio in Niefern zu besuchen. 

Eine einmalige Gelegenheit für die Schülerinnen, um die Fitness aufzubessern und vor Ort eine tolle Sportmöglichkeit kennen zu lernen. Der Kurs wurde individuell angepasst und war extra für die Schule konzipiert. 

Rote Köpfe, Schweiß und viel Lachen waren das Ergebnis dieser besonderen Sporteinheit. So soll das sein!

An dieser Stelle wollen wir uns noch ganz herzlich bei Jessy aus dem Fitnessstudio bedanken, die uns das ermöglicht hat. Es war genial – vielen Dank!

Die Jumping-Kurse sind absolut empfehlenswert!

Sz

27.04.22

Hey, hallo Klasse 7c!

Bericht
Voriger
Nächster

Warum sehen wir den Mond mal voll, mal als Sichel und manchmal sogar am helllichten Tag?

Alles zum Thema Licht und Schatten spielt im Physikunterricht der 7c aktuell die Hauptrolle.

Ganz aktuell fertigen die Kinder ein Daumenkino zu den Mondphasen an.

She

25.04.22

Der EduPen ist einsatzbereit

Bericht
Voriger
Nächster

Der EduPen ist jetzt einsatzbereit!

Am letzten Tag vor den Osterferien haben die Klassen- und Deutschlehrer der Klassenstufen 5 – 7 die EduPen-Fortbildung von Frau Heel erhalten. 

Der EduPen ist ein besonderer Stift, der die Handschrift der Schülerinnen und Schülern analysieren kann. Nach einem Schnelltest auf Papier wertet die dazugehörige App die Handschrift objektiv aus und ermittelt individuelle Übungen zur Verbesserung der Schreib- und Graphomotorik. Hierbei kann der Stift den Druck, das Tempo, den Schreibrythmus und die Lesbarkeit überprüfen.

Ab sofort wird der EduPen die Klassen der Realschule Niefern durchlaufen. Nach der Testung beginnen die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem Schwerpunkt eigenständig abwechlungsreiche Aufgaben aus dem EduPen-Ordner zu bearbeiten und ihre persönliche Handschrift zu verbessern.

Also: an den EduPen, fertig, los! He

13.04.22

Was uns nach den Ferien erwartet

Information der Schulleitung

Zum Start in die Ferien grüßt schönstes Wetter und viel Hoffnung auf bessere Zeiten.

Was erwartet uns nach den Ferien?

Die ersten Klassenfahrten starten. Endlich sind Schüler wieder unterwegs!

Der Girls´and Boys´Day am 28. April wurde dieses Jahr von der Schule nicht ausdrücklich beworben, da die Fallzahlen noch sehr hoch sind. Gerne können Schüler (wir empfehlen ab Kl.7) an diesem Tag in eine Firma/ eine Institution schnuppern. Bitte informieren Sie sich auf der entsprechenden Internetseite. Dort gibt es auch den Vordruck für eine Beurlaubung –oder Sie verwenden das Beurlaubungsformular der Schule unter „Hilfreiches“.

Wir wünschen gute Erholung!

S. Schleifer-Dürr

13.04.22

Prävention zum Thema Essstörungen

Bericht
Voriger
Nächster

Prävention an der Realschule Niefern zum Thema Essstörungen mit Frau Scharf

„Essstörungen gehören zu den häufigsten chronischen psychischen Störungen.  Die Entwicklung einer Essstörung beginnt meist bereits im Jugendalter oder jungen Erwachsenenalter. Der Rutsch in eine Essstörung erfolgt oftmals schleichend und anfangs unbemerkt. Ich spreche aus eigener Erfahrung und möchte diese nutzen, um aufzuklären und Jugendliche vor dieser Krankheit zu bewahren….“

https://www.sabrina-scharf.de/ 

Frau Scharf hat am Mittwoch (13.4.32) die Klassen 9a und 9c an der Realschule Niefern besucht und über ihr Leben mit der Magersucht gesprochen. Frau Scharf sprach ehrlich und voller Emotionen über ihren zehn jahrelangen Weg.

Ein herzliches Dankeschön für ihr Kommen.

Fi 

12.04.22

Hey, hallo Klasse 5b!

Bericht
Voriger
Nächster

Kann man Farbe aus Lebensmitteln gewinnen?

Dieser Frage ist die Klasse 5b im Fach BNT nachgegangen. Durch das Zerkleinern und Einkochen von Rotkohl und Zwiebelschalen konnten die Schülerinnen und Schüler Farbstoffe aus den jeweiligen Pflanzen gewinnen und damit Eier färben.

Die Klasse 5b wünscht euch und Ihnen frohe Ostern und schöne Osterferien! Gl

12.04.22

- TADA -

Bericht
Mit großem „TADA“ in den Frühling!
Sz

11.04.22

Hey, hallo Klasse 7b!

Bericht
Voriger
Nächster

Wie viele Linsen sind im Glas? Wie hoch ist eigentlich das größte Osterei der Welt? Für welches Gummibärchen-Angebot soll ich mich entscheiden? Fragen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b im Mathematikunterricht beschäftigen. FH

05.04.22

Hey, hallo Klasse 7a!

Bericht

Im Fach WBS beschäftigte sich die Klasse 7a mit dem Konsumverhalten. Die Schüler*innen untersuchten verschiedene Supermärkte im Großraum Niefern-Öschelbronn. Im Fokus stand dabei die Strukturierung der Geschäftsräume sowie der Laufweg der Kunden.

Dz

31.03.22

Wenn alle Masken fallen...

Information der Schulleitung

…fallen sicher auch mehr Lehrkräfte aus und Schüler müssen wegen Krankheit oder Quarantäne zu Hause bleiben. Wir empfehlen deshalb das weitere Tragen der Maske in der Schule. Besonders in Klasse 10 gehen wir davon aus, dass das Tragen der Maske im eigenen Interesse und zum Schutz der Mitschüler mitten im Prüfungsjahr immer noch selbstverständlich ist.

Wir bitten weiterhin darum, das Schulhaus nur mit Termin und Maske zu betreten. Bitte nutzen Sie den Außenbriefkasten!   

 S. Schleifer-Dürr

24.03.22

Hey, hallo Klasse 5c!

Bericht

5c on ice – ICE ART

Die Klasse 5c kann nicht nur Schlittschuhlaufen auf dem Eis, sondern auch kreativ sein! Le

23.03.22

Hey, hallo Klasse 6c!

Bericht
Voriger
Nächster

Hallo Klasse 6c, welche Tipps und Tricks habt ihr, um Aufgaben erfolgreich zu lösen? 

Im Fach Denkfabrik haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c zu diesem Thema gemeinsam verschiedene Strategien gesammelt und entwickelt. Sie sollen dabei helfen, vielfältige Aufgaben mit Bravour zu meistern. Sz

21.03.22

Hey, hallo Klasse 6b!

Bericht
Voriger
Nächster

Pünktlich zum Frühlingsanfang zieht der Frühling ins Klassenzimmer der 6 b ein. Ka

10.03.22

Ein Zeichen für den Frieden

Bericht
Voriger
Nächster

Die evangelische und katholische Religionsgruppe der Klassenstufe 5 gestalteten zusammen mit ihren Religionslehrerinnen eine Wand des Friedens. Nach vorheriger Aufarbeitung der aktuellen Kriegssituation in der Ukraine kamen die Gruppen zum gemeinsamen Gebet zusammen und entzündeten ein Licht für den Frieden in der Welt. Rü/Hel

07.03.22

Was steht da? Ich kann das nicht lesen!

Bericht

Es ist soweit! Der EduPen von Stabilo zieht bei der Realschule Niefern ein!

80 % der Erwachsenen und sogar über 93 % der Kinder schreiben mehrmals täglich mit der Hand. Ein guter Grund, um der Handschrift wieder eine höhere Wertigkeit zu geben!

Dieser besondere Stift wird ab sofort dabei helfen, die Handschriften der Schülerinnen und Schülern zu analysieren. Nach einem Schnelltest auf Papier wertet die dazugehörige App die Handschrift aus und ermittelt individuelle Übungen zur Verbesserung der Schreib- und Graphomotorik.

Wir sind gespannt und freuen uns auf die Arbeit mit dem EduPen! He

07.03.22

Hey, hallo Klasse 5a!

Bericht
Voriger
Nächster

Die Schüler der Klasse 5a haben im BN(t)- Unterricht die Eigenschaften von Wasser untersucht. Eine Gruppe hat Wasser mit dem Gasbrenner erhitzt, um herauszufinden welche Temperatur Wasser maximal erreichen kann.

In der zweiten Gruppe wurde die Papierchromatographie durchgeführt. Die Schüler nutzten das Wasser als Lösungsmittel und haben getestet, aus welchen Farben z.B. der schwarze Filzstift zusammengesetzt ist. Dabei kamen sehr bunte Ergebnisse heraus! Ba

Über uns

Wir sind eine dreizügige Realschule mit nahezu familiärem Charakter. Unter der Leitung von RRin S. Schleifer Dürr legen wir großen Wert auf schülernahes und Lernzuwachs-bestimmtes Lehren und Lernen. Schüler:innen, Schulleitung und Kollegium engagieren sich in besonderem Maße am Schulleben und schaffen so eine angenehme und freundliche Atmosphäre.

Kontakt

Adresse
Bischwiese 4
75223 Niefern-Öschelbronn

Ihre Anfrage
Das Sekretariat erreichen Sie unter 07233-964212 oder per E-Mail über unser Kontaktformular.